Hier eine Kurzzusammenfassung der wichtigsten Änderungen in Silbermond – Wege des Schicksals von der 2. Edition zur aktuellen 3. Edition:

  • Die Spruchlisten der Credo-Wunder und Thau-Zauber wurden zusammengefasst.
  • Die Namen der alchimistischen Rezepturen wurden der entsprechenden Spruchwirkung angepasst.
  • Im Bereich Ki wurden erhebliche Fehler ausgemerzt. Es gibt nun 3 Ki-Stufen anstatt 5, Ki-Punkte werden getrennt erworben, die Kräfte wurden richtig in die 3 Kategorien aufgeteilt. Die Abgrenzung der unterschiedlichen Kategorien (Yin/Yang/Ausgleich) wurde dabei verstärkt.
  • Die Ki-Kraft Schattengestalt wurde gestrichen (als Ersatz ist Verschmelzen von Ausgleich nach Yin gewandert).
  • Die Spruchdisziplinen Naturmagie und Flüche und Segnungen wurden zusammengefasst zu Der Alte Weg und bilden nun eine attraktive, mit anderen vergleichbare Disziplin. Die Disziplin Divination wurde aufgelöst, die Sprüche inhaltlich sinnvoll auf die anderen Disziplinen verteilt.
  • Einige Sprüche wurden gemäß ihres im Spiel ersichtlichen Potentials in ihrer Stufe angepasst.
  • Die Sprüche zur Erkennung von Auren wurden grundlegend überarbeitet.
  • Die ungenutzte Lehrmeister-Regelung wurde gestrichen.
  • Die grundsätzlichen Möglichkeit, Fertigkeiten zu erwerben, wurde für alle Wege erweitert.
  • Die Punktekosten zahlreicher Fähigkeiten wurden geändert.
  • Die Strukturierung der übernatürlichen Vor- und Nachteile wurde geändert.
  • Credo-Punkte werden nun getrennt erworben und hängen nicht mehr mit dem Erwerb neuer Wunder zusammen.
  • Die Sprüche der Dimensionologie wurden inhaltlich richtiger auf alle „extrasphärischen“ Wesen erweitert, die Spruchnamen und alle entsprechenden Werte wurden angepasst.
  • Die Hintergrund-Informationen, die übernatürliche und extrasphärische Mächte betreffen, wurden geändert und dem Credo-Hintergrund angepasst.

(c) Zauberfeder Verlag · Impressum/Kontakt
supported by LARPzeit – Das Live-Rollenspiel-Magazin